Jugendregionaltraining am Flughafen mitAusflug zur Besucherterrasse

Es war wieder soweit, die Kinder und Jugendlichen Aikidoka aus Hessen trafen sich zum Jugendregionaltraining am Frankfurter Flughafen. An diesem Tag nicht wie üblich am Nachmittag sondern schon Morgens, was zur Folge hatte, dass man in einige müde Kinderaugen blickte. Aber Kyra Kosche, die das Training leitete brachte mit Beginn des Trainings den Kreislauf in Schwung und das frühe aufstehen war vergessen. 

Die Matte war voll, 41 Kinder und Jugendlichen aus 6 hessischen Vereinen waren in die Sporthalle am Flughafen gekommen, eine hohe Teilnehmerzahl, die nicht zuletzt der guten Trainerin zu verdanken war sondern auch dem Umstand, dass wir nach dem Training einen Ausflug zur Besucherterrasse im Terminal 2 unternahmen.

So machten wir uns nach dem Aikido auf den Weg mit dem Bus zum Terminal 1, um von dort mit der SkyLine ins Termial 2 zu fahren. Die SkyLine ist eine Hochbahn, aus der man während der kurzen Fahrt das treiben auf dem Vorfeld zwischen den riesigen Flugzeugen beobachten kann. Im Terminal 2 angekommen wurde erst einmal der Hunger gestillt, bevor es auf die Besucherterrasse ging. Dort war man noch näher am Geschehen und so konnten die Kids einige Starts und Landungen sehen.

Es war bereits später Nachmittag und wir machten uns allmählich auf den Weg zurück zur Sporthalle. Leider gab es ein Problem mit dem Bus und wir entschieden uns, statt auf den nächsten zu warten den Weg von etwa 3 km zu Fuß zurücklegen. Letztendlich war dies dann doch nicht so schlimm und wir erreichten die Sporthalle nach ca. 30 min zur gleichen Zeit wie der Bus. Hier endete unser gemeinsamer Ausflug und der gelungene Tag am Frankfurter Flughafen.

Teile was Dir gefällt …